Menü
  •  

Historie ESV Coburg

15.12.2013

Wegen fehlender Eishalle wurden Eiszeiten in der Eishalle Haßfurt immer samstags ab 6:00 Uhr durchgeführt. Außerdem wurden Eishockeyturniere auf natürlichen Eisflächen (z. B. Geußenteich in Neustadt) abgehalten. Irgendwann wurden dann die Eiszeiten in Haßfurt mangels Beteiligung eingestellt.

Mit Beginn der Wiederaufnahme der sportlichen Aktivitäten wurde zunächst Training mit dem Ziel durchgeführt, eine Eishockeymannschaft zu begründen. Das erste Spiel der Coburg Cobras fand dann gegen eine russische Auswahl (jetzt Kristall Sonneberg) statt, welches mit 6 – 4 gewonnen wurde. Seit dieser Zeit wurden folgende Aktivitäten durchgeführt:

Durchführung von Freundschaftsspielen
Teilnahme am Ligabetrieb der UNHOLI
Teilnahme am Ligabetrieb der DNHL
Durchführung von Trainingslagern
Familientag/-eiszeit in Sonneberg
in der „eisfreien Zeit“ Training in Form von Streethockey oder Floorball
jährliches Sommerfest

06.12.1987

Gründung des Eissportvereins Coburg 1987 e. V. durch 29 Eissportbegeisterte mit dem Ziel, den Eissport in Coburg zu etablieren und den Bau einer Eissporthalle in Coburg zu erreichen.

Wegen fehlender Eishalle wurden Eiszeiten in der Eishalle Haßfurt immer samstags ab 6:00 Uhr durchgeführt. Außerdem wurden Eishockeyturniere auf natürlichen Eisflächen (z. B. Geußenteich in Neustadt) abgehalten. Irgendwann wurden dann die Eiszeiten in Haßfurt mangels Beteiligung eingestellt.